Welche Tipps gibt es für den Cannabis-Entzug

Tipps und Tricks für den Cannabis-Entzug

Das Wichtigste beim Entzug ist der Wille. Zu sagen ich würde gerne, es aber immer wieder zu verschieben wird nichts bringen, im Gegenteil. Jedes Mal, wenn du es dir vorgenommen hast und nicht durchziehst, wird es immer schwieriger sich zu motivieren. Irgendwann wirst du dich dann damit abfinden und aufgeben. Das ist das Schlimmste, was einem Dauerkiffer der aufhören will, passieren kann.

Wenn du dich jedoch dazu entschlossen hast und es auch durchziehst, gibt es einige Tipps und Tricks, die du anwenden kannst:

Das Erste, was du machen solltest, ist deinen Cannabis-Entzug nicht in deinem gewohnten Umfeld zu starten. Durch die jahrelange Routine wird es dir extrem schwerfallen, den Entzug dort zu starten, wo du normalerweise jeden Abend „breit“ gechillt hast. Du musst nicht unbedingt 2 Wochen dafür einplanen, es reicht schon ein Wochenende oder auch nur ein Feiertag.

Viele Dauerkiffer denken immer die erste Nacht wird eine absolute Katastrophe und das man es nicht überleben wird. Nach der ersten Nacht realisiert man dann, das es eigentlich nicht so schlimm war. Das schlimmste was passieren kann ist, das mit nicht richtig schläft, eventuell schwitzt und eine innere Unruhe verspürt. Das ist zwar nicht angenehm, aber auch nicht halb so schlimm wie gedacht. Sobald du dann wieder zu Hause bist, kann dich nichts mehr aufhalten. Der erste Schritt ist geschafft und du kannst endlich sagen: „Der Anfang ist gemacht!“ Danach können wir und die Community dich bei den nächsten Schritten unterstützen.

Ein sehr gutes Hilfsmittel ist CBD. Cannabidiol ist ein Cannabinoid wie THC, aber im Gegenteil zu THC ist CBD kein psychoaktives Cannabinoid und wirkt dem THC entgegen. Es hilft sehr viele Entzugserscheinungen zu lindern. Es ist eine sehr gute Möglichkeit den Anfang des Cannabis-Entzugs viel angenehmer zu gestalten. Einfach morgens und Abends 3-5 Tropfen unter die Zunge und herunterschlucken.

Das sind natürlich nur zwei von unzähligen Tipps, die du während des Entzugs anwenden kannst. Den ausführlichen Beitrag findest du auf unserer Seite Tipps und Tricks!